Mitglied werden!

Wir suchen Dich!

Für die Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Leezen suchen wir Frauen und Männer im Alter von 16 bis 60 Jahren, die Interesse an einer Mitgliedschaft haben. Mitmachen kann jeder, es sind keine besonderen Vorkenntnisse notwendig.

Wir bieten Dir:

• eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung

• moderne Technik

• viele nützliche Ausbildungen wie z.B. Erste Hilfe, Motorkettensägenführer, Bootsführerschein, etc.

• Kameradschaft

• Aufstiegschancen und

• die ein oder andere schlaflose Nacht

 

Wir erwarten von Dir:

• mindestens 16 und nicht mehr als 60 Lebensjahre

• die Bereitschaft dazu, anderen zu helfen

• Teamfähigkeit

• regelmäßige Anwesenheit

• Lernbereitschaft und

• Spaß an Technik

 

Du hast Interesse an uns und unserer Arbeit bekommen?

Dann bist Du jederzeit herzlich willkommen!

Für einen persönlichen Besuch bietet sich der Dienstabend am 1. und 3. Freitag im Monat an.

Der Ausbildungsdienst beginnt immer um 18.00 Uhr im Gerätehaus der Feuerwehr Leezen.

 

Gerne führen wir Dich dann durch die Wache und stellen uns Deinen Fragen!

 

 

Du willst mitmachen?

 

So geht’s weiter:

 

1. Mitglied werden

Um offiziell Mitglied zu werden, muss ein Aufnahmeantrag ausgefüllt und vom Wehrvorstand bestätigt werden.

Du beginnst Deine Feuerwehrlaufbahn mit dem Dienstgrad "Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau-Anwärter/in".

 

2. Grundlehrgang

Als nächstes musst Du am Grundlehrgang zum "Truppmann" teilnehmen. Dort werden alle Grundlagen vermittelt, die das Handwerkzeug für Deine spätere Einsatztätigkeit bilden. Die Lehrveranstaltungen finden am Abend in der Feuerwehr oder im Amtsbereich und die Abschlussprüfung an der Kreisfeuerwehrschule Dargelütz oder Hagenow statt. Nach Abschluss dieses Lehrganges, wirst Du zum/zur "Feuerwehrmann/Feuerwehrfrau" befördert und erhältst einen digitalen Funkmeldeempfänger (DME oder auch "Pieper" genannt), der Dich zum Einsatz ruft, wenn Hilfe benötigt wird.

Damit bist Du dann vollwertiges Mitglied der Einsatzabteilung unserer Feuerwehr.

 

3. Ausbildung auf Kreisebene

Um jedoch weitere Positionen besetzen zu können, erfordert es noch weiterer Lehrgänge zu besuchen. Diese finden in der Kreisfeuerwehrschule Dargelütz oder Hagenow statt.

Absolviert werden können dort folgende Lehrgänge.

Auszugsweise:

• Sprechfunker

• Atemschutzgeräteträger

• Maschinist für Löschfahrzeuge

• Technische Hilfeleistung

Mit dem Abschluß einer dieser Lehrgänge wirst Du zum/zur "Oberfeuerwehrmann/Oberfeuerwehrfrau" befördert.

Die Ausbildung an der Kreisfeuerwehrschule zum "Truppführer" berechtigt Dich dann, den Dienstgrad "Hauptfeuerwehrmann/Hauptfeuerwehrfrau" zu tragen.

Diese Lehrgänge finden nur am Wochenende statt.

 

4. Ausbildung auf Landesebene

Hast Du all diese Lehrgänge absolviert, kann es auf Landesebene weitergehen. Hierzu wird die Landesschule für Brand- und Katastrophenschutz Mecklenburg-Vorpommern (LSBK oder auch Landesfeuerwehrschule genannt) in Malchow besucht. Dort gibt es ein breites Spektrum an Lehrgängen.

Auszugsweise:

• Technische Hilfeleistung

• Gruppenführer

• Zugführer

• Leiter Atemschutz

• ABC Einsatz

Die Lehrgänge an der LSBK finden ausschließlich unter der Woche statt. Dazu besteht ein besonderer Arbeitnehmerschutz durch das Brand- und Katastrophenschutzgesetz. Dein Arbeitgeber muss Dich dazu freistellen und Deinen Lohn/Dein Gehalt weiterzahlen. Du musst dazu keinen Urlaub nehmen! Der Lohn oder das Gehalt werden für die Zeit des Lehrgangs an den Arbeitgeber zurückerstattet.

 

Für weitere Fragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Nach oben